Netflix US auf der PS4 nutzen – Zum Beispiel mit Getflix

Mittlerweile sollte wohl wirklich jeder den größten Videostreaming-Dienst Netflix kennen. Das Angebot an Eigenproduktionen und Serien von diversen Anbietern ist relativ groß und wächst stetig.

Am schönsten finde ich aber, dass es dort wirklich alles im Original – also mit englischer Tonspur – gibt.

Wer trotzdem noch nicht genug Auswahl hat, kann neben dem Angebot von Netflix aus Deutschland auch Netflix US nutzen. Wie das geht, erfahrt ihr hier.

Was benötige ich, um Netflix US auf der PS4 / PS3 zu nutzen?

  • Einen Netflix Account (Kostenloser 30 Tage Test-Account verfügbar)
  • Einen VPN/DNS-Dienst (im Beispiel hier Getflix, da am zuverlässigsten)
  • Einen Router, der Rerouting und DHCP erlaubt (mehr dazu später) evtl. – klappt vielleicht auch ohne!

Netflix US bekommt man nicht einfach durch „umstellen auf USA“ in der App oder an anderer Stelle. Ihr müsst also Netflix vorgaukeln, dass ihr euch in den USA befindet. Und dafür wenden wir einen kleinen Trick an.

Es gibt einige Anbieter, die euch erlauben mit VPNs / DNS den Anbietern anzuzeigen, dass sich euer Computer oder Router in den USA (Oder Kanada oder wo auch immer) befindet. Ich habe einige ausprobiert und der zuverlässigste bei mir ist Getflix.

Es gibt einige kostenlose Anbieter, Browser-Plugins und was weiß ich noch alles. Im Grunde kann man die aber alle vergessen. Entweder sind sie lahm ohne Ende oder funktionieren nur an einem Abend und zwei Tage später geht wieder gar nix. Das nervt und muss nicht wirklich sein. Das ist eine komplett persönliche Sache. Ich behaupte damit nicht, dass das bei niemandem funktionieren wird. Ich selbst kann aber nichts davon empfehlen, weil ich nur Probleme damit hatte.

Kommen wir also zu Getflix und was ihr damit tun müsst, um Netflix US auf der Playstation (oder auf dem Smartphone, dem Tablet, dem Rechner… wo auch immer) nutzen zu können.

Auf der Webseite von Getflix gibt’s einen kostenlosen 14-Tage Test Account, bei dem ihr keine Kreditkartendaten angeben müsst. Dieser ist bei allen Accounts inklusive, also geht ihr kein Risiko ein und könnt sehen, ob alles wie gewünscht klappt.

Beachtet hier auch, dass es im Internet sehr oft Angebote gibt für Seiten wie diese. Vor kurzem gab’s sogar einen Lifetime-Account für um die 50$. Das sollte man auf jeden Fall im Hinterkopf behalten, bevor man auf „kaufen“ klickt und direkt bei Getflix kauft.

Unter dem Reiter „Smart DNS“ oben findet ihr jetzt die verschiedenen DNS Server und sucht euch dort die DNS-Adresse, die eurem tatsächlichen Standort am nächsten ist. Wahrscheinlich wird das diese sein:

Germany (Frankfurt) 54.93.169.181

Eventuell funktioniert (am Beispiel der PS4) jetzt schon folgendes und ihr müsst weiter nichts tun: In den Internet Einstellungen der Playstation gebt ihr unter DHCP die DNS ein, zum Beispiel 54.93.169.181 wie oben angegeben.

Zurück auf die Webseite von Getflix (oder in die App, die es im AppStore für iPhone und bei Google Play gibt) und dort erscheint in der unteren rechten Ecke ein „Service Test“ – Eventuell müsst ihr da eure aktuelle IP Adresse festlegen. Wenn das so ist, sagt es euch die App oder Webseite und ihr müsst einfach auf aktualisieren drücken. Startet die Konsole neu. Wenn ihr jetzt Netflix startet, solltet ihr den Inhalt der USA vorfinden.

Wenn ihr die Meldung „You’re using a Proxy Server“ als Fehlermeldung von Netflix erhaltet, gibt’s hier eine Anleitung, wie ihr dieses Problem beheben könnt. Sieht auf den ersten Blick kompliziert aus, ist aber eigentlich relativ einfach und gut erklärt.

Zusammengefasst muss man im Router selbst die DNS eintragen und noch ein paar Routen. Einige Router unterstützen das nicht, wundert euch also nicht wenn ihr keine „Routes“ oder „DHCP“ Einstellung auf eurem Router findet. Vodafone Router und Unitymedia Router (die meisten der „Zwangs-Router“) können das zum Beispiel nicht.

Eventuell funktioniert’s aber ja auch mit der einfacheren Anleitung, die ich euch weiter oben beschrieben habe.

Bekommt ihr nach einigen Tagen plötzlich eine Meldung, wenn ihr Netflix öffnet (und vorher war alles okay), liegt es an eurer IP-Adresse, die dann wieder aktualisiert werden muss (Über App oder Webseite, wie ich oben beschrieben habe.)

Ich hoffe, ich konnte euch mit dieser Anleitung ein wenig helfen. Anregungen und Fragen gerne in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*